Ein genauerer Blick auf die neuen Off Color Beer-Embleme

Beispiele für die Embleme, die wir in Zukunft für viele Off Color-Biere verwenden werden.

Um die Prozesse und Aromen, die in unseren Bieren zu erwarten sind, bestmöglich zu vermitteln, haben wir begonnen, vielen verpackten Angeboten Embleme (siehe Abbildung oben) hinzuzufügen. Diese Symbole informieren Biertrinker über eine Vielzahl von Faktoren wie Fermentationstyp, Fermentationsgefäß usw. und geben Biertrinkern Auskunft darüber, welche Geschmacksprofile sie erwarten sollten. Da wir wissen, dass wir eine große Auswahl an Bieren mit einer großen Auswahl an Geschmacksprofilen herstellen, hoffen wir, dass diese Informationen das Kauf- und Trinkerlebnis von Bier verbessern.

Gehen wir etwas genauer darauf ein, was jedes dieser Embleme für uns bedeutet. In keiner Weise sehen wir dies als endgültige Liste und wir werden sicherlich neue Embleme hinzufügen, wie es der Anlass erfordert (wie mit dem neuen „Cat“ -Emblem auf den kommenden House Lion-Vierergruppen).

Foedre Aged - Biere, die in einem oder mehreren unserer fünf italienischen Barolo-Foeder oder einem Calvados-Foeder gereift sind. Jedes Foeder wurde mit einer anderen mikrobiellen Kultur oder Kulturen geimpft.

Im Fass gereift - Mit Ausnahme unseres Futtersaals in Holz gereiftes Bier in jeglicher Kapazität. Einige werden in Fünf-Hektoliter-Puncheons oder kleineren Fässern aus verschiedenen Weingütern oder Brennereien ausgebaut. Diese Biere nehmen in der Regel einzigartige Merkmale aus der im Holz eingeimpften Kultur auf, extrahieren Spirituosen oder Weinaromen oder nehmen lediglich einen angenehmen Alterungscharakter an.

Rostfrei - Biere, die in rostfreien Fermentern fermentiert und gealtert werden, die den größten Teil ihrer Eigenschaften aus der pechartigen mikrobiellen Kultur ziehen, sei es traditionelle Hefe oder eine Nicht-Saccharomyces-Kultur.

Gemischt - Biere, die aus verschiedenen Chargen zusammengemischt werden und jeweils einzigartige Alterungs- und Fermentationseigenschaften aufweisen, um ein Gleichgewicht und Geschmacksprofil zu erzielen, das durch Alterung oder Fermentation aus einer Hand nicht erreicht werden kann.

Experimentell - Biere, die Techniken oder Rohstoffe verwenden, deren traditioneller Kontext und Wissensbasis begrenzt sind.

Hohe Schwerkraft - Biere mit einem Ausgangszuckergehalt von mindestens 18 Gewichtsprozent Zucker. Diese Biere gären typischerweise zu 10 Vol .-% oder mehr Alkohol. Und bevor Sie niedlich werden, sehen Sie ein Hydrometer (ein Instrument zur Messung des spezifischen Gewichts von Flüssigkeiten).

Botanisch - Biere mit Kräutern, Gewürzen oder anderen Pflanzen, die einzigartige Eigenschaften aus ätherischen Ölen, Polyphenolen und anderen organischen Verbindungen aufweisen.

Fruchtig - Biere mit Früchten, die fermentierbaren Zucker beisteuern und charakteristische fruchtige Geschmacks- und Aromaprofile erzeugen.

Traditionell - Biere inspiriert von ungewöhnlichen, historischen Biersorten.

Geräuchert - Biere aus Malz, die mit unserem speziell angefertigten Trommel-Malz-Räucherofen über eine Vielzahl von Hölzern geräuchert werden. Dies kann klassische oder einzigartige Rauchprofile vermitteln.

Wildgärung - Mit Hefen aus der Wildnis fermentierte Biere, die von jedem Ort stammen können, der kein Hefelabor ist. Diese Hefestämme sind nicht domestiziert und können Biere mit einer Vielzahl von Geschmacksrichtungen von zart blumig bis aggressiv funky und sauer produzieren. Wildfermentations-Embleme können gemischten Fermentationen zugeordnet werden, solange einer der Stämme aus der Wildnis stammt.

Native Fermentation - Mit Wildhefe fermentierte Biere, die speziell aus der Natur stammen. Diese wilden Hefen sind nicht domestiziert, stammen jedoch aus Quellen wie dem Schweben in der Luft oder dem Verbleib auf Pflanzen. Einheimische Hefen sind immer wild, aber wilde Hefen sind nicht immer einheimisch. Embleme der nativen Fermentation können gemischten Fermentationen zugeordnet werden, sofern einer der Stämme aus der Natur stammt.

Mischfermentation - Bier, das mit mehr als einer Hefe- oder Bakterienart fermentiert wurde. Die Mischung von Stämmen kann domestiziert oder nicht domestiziert sein oder aus der Wildnis oder einem Labor stammen. Die Kulturen werden ausgewählt und arbeiten zusammen, um im fertigen Bier zusätzliche Fermentationsaromen zu erzeugen. Nur gemischte fermentierte Biere, die domestizierte Stämme verwenden, erhalten ein gemischtes Fermentations-Emblem.

Säure - Biere mit einem spürbaren Säuregehalt, der von säuerlich bis säuerlich reichen kann. Das Säureprofil kann als Zitronensäure (Zitronen), Äpfelsäure (Rhabarber, Granny Smith Green Apples), Gerbsäure (Rotwein) und / oder Essigsäure (Essig) beschrieben werden.

Funky - Biere mit ungewöhnlichen Aromen und Geschmacksrichtungen, die für sich genommen unangenehm sind, aber in kleinen Mengen die Komplexität erhöhen. Kann leicht blumige, moschusartige, scheunenartige und / oder verrottende Früchte enthalten. Am häufigsten stammen diese von wilden Hefen und Bakterien.

Suchen Sie ein bisschen mehr Informationen? In diesem Beitrag von Taylor Laabs von Porch Drinking erfahren Sie mehr über unsere Inspiration und unser Vorgehen bei der Entwicklung dieser neuen Verpackungsembleme.

Beispiele für die Verwendung von Emblemen bei einigen aktuellen und kommenden Off Color-Angeboten.