Ihr ultimativer Leitfaden zum täglichen Trinken in Seattle

Teil 2: Altes Seattle - Historische Saloons in historischen Gebäuden

Bildnachweis: Pixabay

Zweiter Teil einer zweiteiligen Serie. Siehe Teil Eins.

Wir setzen unser Tageswochenende mit einem Drink durch Seattle fort und schlendern heute durch einige der historischen Saloons des alten Seattle.

Scrollen Sie auf jeden Fall ganz nach unten, um einen Bonus zu erhalten - Vorschläge für einen Quickie am dritten Tag zum Capitol Hill.

Zweiter Tag: Old Seattle - Historische Saloons in historischen Gebäuden

Auf dem Weg vom Pike Place zum Stadion können Sie die Zeit totzuschlagen, bevor Sie die Seahawks, Sounders oder Mariners sehen. (Und im Gegensatz zu Stadionpreisen benötigen Sie keine zweite Hypothek, um unterwegs ein paar Getränke zu kaufen.)

Aber selbst wenn Sie kein Spiel besuchen, führt Sie diese Route durch einige der ältesten Stadtteile von Seattle. Einige der ältesten Gebäude beherbergen einige der ältesten Bars.

Pike Place Market
1st Ave bei Pike St
Wenn Sie noch nie auf dem Pike Place Market waren, starten Sie noch heute. Spazieren Sie ein oder zwei Stunden, finden Sie etwas zu essen und vielleicht eine Bloody Mary. (Ich? War schon da, habe es getan, muss nicht noch einmal gemacht werden. Auf eine Menge Touristen und ihre schreienden Nachkommen kann ich verzichten und am 1. gibt es bessere Trinkmöglichkeiten.)

Bonus-Tipp: Der beste Ort, um Essen und Trinken in Pike Place zu finden, ist an der Post Alley, am nördlichen Ende des Marktes. Zwei gute Alternativen sind Kells Irish Pub und die mexikanische Cousine Cantina de San Patricio gleich nebenan.

Der Diller Room
1224 1st Ave
Wenn Sie den Markt gefüllt haben, finden Sie den Weg zur 1st Avenue. Der Markt ist riesig. Prüfen Sie die nächste Querstraße. Wenn es sich um Virginia, Stewart, Pine, Pike oder Union handelt, biegen Sie rechts ab. Wenn es sich um eine Universität handelt, sind Sie angekommen. Wenn es sich um Seneca handelt, sind Sie überfordert und müssen nach links abbiegen, um zur Universität zurückzukehren.

Überqueren Sie die Straße zum Diller Room an der Ecke 1st und University. (Wenn es vor 14:00 Uhr ist, sind Sie zu früh - gehen Sie am 1. weiter nach Süden oder töten Sie eine Weile im Seattle Art Museum.) Von außen mag es nicht viel aussehen, aber vertrauen Sie mir, dieser fröhlichen Mischung aus Kneipe und Speakeasy ist unsere Art von Ort.

In der ehemaligen Lobby eines Hotels aus den 1890er Jahren beherbergt, verleihen freiliegende Ziegel- und Pennyfliesenböden (die ursprüngliche Art, bevor die Leute anfingen, ihre Böden mit echten Pennys zu verfliesen) dem Diller Room eine Vintage-Atmosphäre, die es zu einem großartigen Ort zum Verweilen macht Nachmittag. Cocktails können jedoch teuer sein, daher halte ich mich normalerweise an einen großen Jungen aus der Region. Wie Rainier.

Seattle Art Museum
1300 1st Ave
Zurück im Freien, wenn Sie mehr touristische Dinge unternehmen müssen, überqueren Sie die University St., um das Seattle Art Museum zu besuchen. SAM beherbergt permanente Sammlungen und wechselnde Wechselausstellungen und ist ein Muss für Kunstliebhaber. Sie werden jedoch Zeit brauchen, messen Sie also Ihren Durst und entscheiden Sie sich entsprechend.

Von's 1000Spirits
1225 1st Ave
Wenn Sie weiterfahren, überqueren Sie die 1st Avenue an der Universität und direkt gegenüber dem Diller Room die 1000Spirits von Von. Wenn Sie meinen Rat nicht befolgt haben und früher gegessen haben, ist Von eine großartige Option, aber wenn Sie nur nach Ihrem nächsten Getränk suchen, geben Sie ihm einen Ausweis - fürs Erste. Aber denken Sie an diesen Ort - kommen Sie später wieder, um großartige Pizza, Pasta, Burger und mehr zu probieren. Und es kann eine Menge Spaß machen, wenn es beschäftigt ist - sie haben ein Glücksrad, das sie drehen, um stündliche Getränkespezialitäten auszuwählen.

Fadó Irish Pub
801 1st Ave
Fahren Sie dann fünf Blocks in südlicher Richtung die 1st Avenue entlang, bis Sie den Fadó Irish Pub erreichen. Ja, okay, es ist ein Keksausstecher, ein Kettenlokal, aber es befindet sich in einem denkmalgeschützten Gebäude, in dem noch originale architektonische Details sichtbar sind. Und ich bin durstig, nachdem ich fünf Blocks gelaufen bin, ganz zu schweigen davon, dass sie eine anständige Bierliste haben und den englischen Premier League-Fußball zeigen. Ein Stopp für einen bringt niemanden um.

Pioneer Square Saloon
73 Yesler Way
Fahren Sie auf der 1. Straße weiter nach Süden, vorbei am Pioneer Square - Sie sehen die berühmte eiserne Pergola - und biegen Sie rechts auf den Yesler Way ab. Kurz nach der Post Avenue kommen Sie zum Pioneer Square Saloon auf der linken Seite.

Diese schrullige alte Bar ist so nackt wie sie kommen, aber ich liebe es. Sie servieren nur Bier (eine gute Auswahl an Kunsthandwerk) und Wein - kein Schnaps. Der Ort ist geschichtsträchtig - Sie bekommen einen Eindruck davon, wie die Gegend gewesen sein muss, als Yesler Way als Seattles „Skid Road“ bekannt war. An einem Tisch am Fenster können großartige Leute zuschauen, aber auf einem Hocker an der Bar finden Sie bessere Gesellschaft.

Pioneer Square
Gehen Sie nach draußen zurück auf den Yesler Way zur 1st Avenue. Wenn Sie noch in touristischer Stimmung sind, machen Sie einen Spaziergang durch die Nachbarschaft. Der Pioneer Square ist voller vielseitiger Läden und interessanter Architektur. Ein Großteil davon stammt aus dem späten 19. und frühen 20. Jahrhundert - wie das Gebäude, in dem unsere nächste Station untergebracht ist.

Der zentrale Salon
207 1st Ave S
Wenn Sie wieder durstig werden, finden Sie The Central Saloon in der 1st Avenue, etwa eineinhalb Häuserblocks südlich des Yesler Way. Der älteste Salon in Seattle wurde 1892 als Watson Bros. Famous Restaurant eröffnet. Mit Ausnahme dieser dunklen Zeit, die als Prohibition bekannt ist, befriedigt The Central seitdem durstige Gäste. Kommen Sie am Abend zurück, um Live-Musik zu hören - vielleicht sehen Sie den nächsten Jimi Hendrix oder Nirvana (die beide tagsüber hier gespielt haben).

The Triangle Pub
 553 1st Ave S
Ein fünfminütiger Spaziergang vom Central entfernt, südlich am 1., bringt Sie zur letzten Station des Tages - The Triangle Pub. Dies ist der Ort, an dem Sie am Spieltag sein können - an jedem Spieltag, bei jedem Sport, zu Hause oder unterwegs -, aber es ist immer einen Besuch wert.

Untergebracht in einem Gebäude, das buchstäblich dreieckig ist, wie das Flat Iron in NYC, fungiert der winzig kleine Raum (vielleicht 10, 12 Sitzplätze, Decken?) Seit 1910 als Bar (abzüglich der zuvor erwähnten dunklen Zeit). In den oberen Stockwerken soll sich in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts ein Bordell befunden haben, aber heute finden sich vor allem Sportfans und Liebhaber von Penny Tile, billigem Alkohol und der klassischen Kneipenatmosphäre.

Wenn Sie ein Spiel besuchen, können Sie praktisch auf beide Stadien aus dem Dreieck spucken.

Wenn nicht, und wenn Sie Hunger haben, ist jetzt ein guter Zeitpunkt, um zu Von's zurückzukehren. Auch wenn Sie keinen Hunger haben, ist es immer eine gute Zeit für Von.

Bonus! Tag drei:

Capitol Hill - Eine Bierhalle und eine Happy Hour

The Pine Box - Capitol Hill (Ja, das ist Glinda die gute Hexe über dem Kapellenschild.)

Wenn Sie das Glück haben, einen dritten Tag in Seattle zu verbringen, nehmen Sie sich etwas Zeit für einen kleinen Ausflug nach Capitol Hill. Es gibt nur zwei Bars auf der heutigen Liste. Wenn Sie also ein Käufer sind, sollten Sie dies aus dem Weg räumen, bevor Sie sich für ein spätes Mittagessen / frühes Abendessen an die erste Bar begeben.

Persönlich hasse ich Einkäufe, aber wenn ich etwas Bestimmtes brauche, kann ich in der Innenstadt von Pine & 6 in der Regel das finden, wonach ich suche. Hier finden Sie alle bekannten Handelsketten sowie lokale Boutiquen.

Die Kiefernkiste
 1600 Melrose Ave
Wenn Sie verdurstet sind, fahren Sie in östlicher Richtung auf der Pine Street über die Überführung über die I-5 und fahren Sie weiter bis zur Melrose Avenue - vom 6. bis ca. 15 Minuten zu Fuß. Die Pine Box befindet sich direkt an der Ecke - der Eingang befindet sich links von Melrose.

In der ehemaligen Kapelle eines Bestattungsunternehmens im Art-Deco-Stil aus den 1930er Jahren erwartet Sie das The Pine Box mit Wazoo-Atmosphäre - hohen Decken, Buntglasfenstern, dunklen Holzarbeiten und sogar einem alten Chorloft. (Ich habe Gerüchte gehört, dass man sich auf den Dachboden setzen kann, aber ich habe es nie offen gesehen.)

Mit über 30 Hähnen liebevoll ausgewähltem Craft Beer und köstlichen Gerichten verdient dieser Ort etwas Zeit. Probieren Sie ein paar Biere, tanken Sie etwas Brat und eine Brezel oder Mac & Cheese mit Speck und genießen Sie das Ambiente. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welches Bier Sie probieren sollen, sind die Barkeeper freundlich und kompetent. An der Bar sitzen immer mindestens ein paar Stammgäste, die Ihnen hilfreiche Tipps geben.

Gesprenkelt & Drake
 1355 E Olive Way
Wenn Sie genug von The Pine Box haben - (was zugegebenermaßen Stunden dauern kann, was eine gute Sache ist, wenn Sie früh angefangen haben, da der nächste Ort erst um 5:00 Uhr öffnet) - gehen Sie nach draußen und biegen Sie rechts ab Melrose. Biegen Sie am Ende des Blocks rechts auf den E. Olive Way ab. Gleich um die Ecke finden Sie Speckled & Drake, eine Kneipe mit Ententhema.

Ja, Sie haben mich richtig verstanden - ich sagte "Entenmotiv". Aber lass dich davon nicht werfen. Der Ort hat ein funky, nostalgisches Ambiente und eine der besten Happy Hours der Stadt, sowohl für die Billigkeit der Getränke als auch für die Qualität des Publikums. Bleiben Sie für ein paar oder für den Abend - Quiznächte die meisten montags und DJs nach 9.00 Uhr. Du wirst es nicht bereuen.

Das ist es. Ich habe sonst nichts. Zumindest erst nach meiner nächsten Reise in die Smaragdstadt.

Genießen! Und denken Sie daran - trinken Sie immer verantwortungsbewusst. (Na gut ... wenn nicht immer, dann versuchen Sie es zumindest die meiste Zeit.)

Wenn Ihnen dieses Stück gefallen hat, klicken Sie bitte auf das kleine Herz, oder teilen Sie es mit Ihren Social-Media-Besuchern.